Ayurveda

Das Wort Ayurveda hat seine Wurzeln in den Worten Ayus - Leben, welches alle Bereiche von der Geburt bis zum Tod beinhaltet und Veda - Wissen oder Lernen. So übersetzt ist Ayurveda die Wissenschaft vom langen Leben. 

Ayurveda betrachtet den Menschen und das Leben in seiner Ganzheit und lehrt uns wie der Mensch ein langes und gesundes Leben führen kann.

Die Lehre des Ayurveda ist eines der größten Überlieferungen der Weisen des alten Indiens, die schon vor 5000 - 6000 Jahren sich versammelten, um das Leid der Menschen damals und auch der kommenden Generationen zu lindern.

Aus anderen Quellen heißt es, daß uns (der Menschheit an sich) dieses Wissen  aus der geistigen Welt als eine Art Gebrauchsanweisung zur Verfügung gestellt wurde. 

Auch soll sie helfen die vier Ziele des menschlichen Lebens

 

  • Dharma - Religiösität und Pflichterfüllung
  • Artha - wirtschaftliche Entwicklung
  • Kama - Sinnesgenuss und die freuden des menschlichen Lebens

sowie das letztendliche Ziel des Lebens

  •  Moksha - die Befreiung aus dem materiellen Dasein, was gleichbedeutend mit spiritueller Emanzipation ist

zu erreichen.